Donnerstag, 30. Juni 2016

[Rezension] The Perfectionists - Gutes Mädchen, Böses Mädchen, Sara Shepard

Titel: The Perfectionists - Gutes Mädchen, Böses Mädchen
Autor: Sara Shepard
Seiten: 352
Verlag: cbt
Preis: 9,99 €
Reihe?: 2/2

Klappentext: Ava, Caitlin, Mackenzie, Julie und Parker stehen unter dringendem Mordverdacht. Dabei war es doch nur Zufall, dass der reiche, skrupellose Snob Nolan exakt so gestorben ist, wie die fünf Highschoolmädchen das geplant hatten! Oder? Doch dann geschieht ein weiterer Mord – und wieder stand das Opfer auf ihrer Todesliste. Ein atemberaubendes Katz-und-Maus-Spiel beginnt. Denn wenn die Mädchen es nicht schaffen, den wahren Täter zu entlarven, sitzen sie bald selbst auf der Anklagebank – oder sind das nächste Opfer …


Meine Meinung

Auch der zweite und damit auch abschließende Reihe war ein absolutes Highlight. Der erste Teil hat mit einem miesen Cliffhanger geendet, wo der nächste Teil eigentlich direkt wieder beginnt. Die 5 Mädchen müssen sich ab nun noch viel mehr mit dem Mörder auseinander setzen und ihn endlich entlarven, denn wie schon im Klappentext beschrieben, sind sie nun sehr offensichtlich für die Polizei auf der Verdächtigen-Liste. Natürlich kommen bei jedem Mädchen wieder andere Probleme dazu! Diese Probleme stehen natürlich auch weiterhin in den einzelnen Kapiteln stark im Vordergrund.
Die Mädels wachsen immer weiter zusammen und erzählen sich inzwischen auch gegenseitig von ihren Problemen, manche sind aber schon bekannt und sehr offensichtlich für die anderen. 
Weiterhin, genau wie im ersten Teil, wird jedes Kapitel aus einer anderen Sicht geschrieben. Das bedeutet, man erfährt wer sich gegenseitig verdächtigt, was für den Leser sehr interessant ist. Jedoch kann man sagen, dass die Mädels im Großen und Ganzen noch sehr zusammenhalten und sich nicht zu übertrieben die Schuld zuspielen. Gegen Ende kristalisiert sich jedoch für den Leser heraus wer der Mörder zu sein scheint. Ich persönlich bin kurz vorm Ende nochmal verunsichert gewesen, konnte mich aber dann doch auf 2 Personen festlegen, die ich als Mörder vermutet hatte.
Das Buch endet mit einer unglaublich starken und erschreckenden Wendung, die ich noch nie in so einem Ausmaß in einem Buch gesehen habe! Ich war wirklich unglaublich geschockt, und Sara Shepard konnte mich die ganze Zeit an der Nase herum führen.
Zu der generellen Geschichte kann ich nur sagen, dass ich sie einfach super toll fand! Das gesamte Zusammenspiel von Charakteren, Orten und auch der Handlung passt perfekt zusammen, sodass ich keinen einzigen Kritikpunkt feststellen kann.

Fazit

Wie auch schon der erste Teil hat mir dieser auch wieder super gefallen, und ich hoffe das es noch einen weiteren Teil geben wird. Das Zusammenspiel der einzelnen Teile des Buches ist meiner Meinung nach perfekt aufeinander abgestimmt, sodass diese Reihe zu meinen Favoriten gehört. Ich kann keine Kritik ausüben, deshalb gibt es von mir 5/5 Punkten.

*hier* gehts zur Rezension vom ersten Teil!

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
design by Mara von WONDERFUL {nothing else.} BOOKS.