Freitag, 20. Mai 2016

[Rezension] The Perfectionists - Lügen haben lange Beine, Sara Shepard

Titel: The Perfectionists - Lügen haben lange Beine
Autor: Sara Shepard
Seiten: 320
Verlag: cbt Verlag
Preis: 9,99€
Reihe?: 1/?

Klappentext: Die Highschool-Mädchen Ava, Caitlin, Mackenzie, Julie und Parker haben nur ein Ziel: perfekt zu sein. Außer derselben Schule verbindet die privilegierten Überflieger nicht viel. Doch sie haben ein gemeinsames Hassobjekt: Nolan Hotchkins, gutaussehend, reich – und skrupellos. Jedem der Mädchen hat er übel mitgespielt. Die fünf schmieden einen Plan, wie man Nolan umbringen könnte – nur aus Spaß! Nie würden sie so etwas wirklich tun. Doch als Nolan ermordet aufgefunden wird und genau auf die Art, wie sie es geplant hatten, sind die Mädchen plötzlich Hauptverdächtige in einem hochbrisanten Mordfall. Wenn sie nicht bald den wahren Mörder finden, wird ihr perfektes Leben zusammenfallen wie ein Kartenhaus …

Meine Meinung

Das Cover ist mir im Laden direkt ins Auge gesprungen! Es ist wirklich auffällig mit diesem Blau-Ton und auch die Rose drauf ist mal was anderes. Als ich dann sah, dass das Buch von der Pretty-Little-Liars Autorin stammt, musste ich es einfach kaufen! Natürlich hab ich zuvor schon ein paar Rezensionen darüber gelesen die äußerst positiv waren, jedoch konnte mich das Buch erst in "real" richtig zum Kauf überzeugen.
Direkt am Anfang wird man in die Geschichte der 5 Mädchen hinein geworfen und muss sich erst einmal zurecht finden. Auf den ersten 20 Seiten hatte ich noch ein paar Schwierigkeiten die Namen der Mädchen auseinander zuhalten und somit auch ihre Persönlichkeiten, aber nach und nach konnte ich mit jedem Namen eine eigene Geschichte verbinden, und konnte wirklich alle in mein Herz schließen! Die 5 Mädchen Ava, Caitlin, Mackenzie, Julie und Parker sind alle total unterschiedlich, aber haben (fast) alle ein perfektes Leben in einer perfekten Stadt. Dort ist jeder perfekt und reich und erträumt sich nur das Beste für die jeweilige Zukunft. Doch die Mädels haben alle mit ihrem Mitschüler Nolan Hotchkiss einige Probleme, lernen sich in einer Gruppenarbeit im Unterricht kennen, und hecken einen gemeinsamen Plan aus um ihm ihre Rache für all seine Gräueltaten zu demonstrieren. Wie der Klappentext bereits erklärt geht dabei aber irgendwas schief, und Nolan wird am nächsten Morgen tot aufgefunden. Nun stellt sich die Frage ob die Mädchen was mit dem Mord zutun haben, und wenn nicht, wer ihnen dann aus welchem Grund den Mord anhängen möchte.
Neben dieser riesen Mord-Sache hat aber jeder der Mädels noch ein paar eigene ganz große Probleme die für Skandale sorgen, wo ich manchmal echt ziemlich geschockt war! Natürlich deutet irgendwann alles auf eine Person hin, die den Mord begangen haben könnte, doch dann passieren so viele Dinge die meinen Verdacht auch wieder ausschließen, sodass ich nun am Ende des ersten Bandes wirklich überhaupt keine Ahnung habe, wer der Mörder sein könnte...
Ich habe davor noch nie ein Buch von Sara Shepard gelesen, bin aber wirklich wirklich beeindruckt! Ich habe es eher selten, dass mich ein Krimi so mitreißen kann wie dieser, das mir die Protagonisten so lebendig erscheinen, und dass mich die Geschichte quasi zum Kauf des nächsten Bandes drängt!

Fazit

The Perfectionists von Sara Shepard zählt absolut zu meinen Lieblingsbüchern! Ein unbeschreiblich gutes Buch in meinen Augen, was wirklich spannend ist und in jede Jahreszeit zum Lesen reinpasst! Seit langem habe ich nicht ein so gutes Buch gelesen! Ich gebe dem Buch 5/5 Punkten

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
design by Mara von WONDERFUL {nothing else.} BOOKS.